Marina Morgenstern repariert seit 1990 Puppen und Teddybären aller Art.
Damit ist Sie oftmals die letzte Rettung für den heißgeliebten Bären oder die wiederentdeckte Sammlerpuppe. Denn w
ie oft  packt man seine Gefährten aus der Kindheit in einen Karton, weil dem Teddy vielleicht ein Ohr fehlt oder die Puppe Haarausfall hat!

Ob eine neue Perücke nötig ist, die Augen oder Gummis erneuert bzw ersetzt werden müssen bis hin zu Reparaturen an Masse, Celluloid- und Porzellanpuppen - Frau Morgenstern hilft, wo sie kann.
Neben der fachgerechten Reparatur bietet die Klinik aber noch eine ganze Menge unentbehrlicher Utensilien an: Hier kann man in aller Ruhe Kleider, Schuhe oder Unterwäsche für seine Lieblinge aussuchen.

Doch auch für die Besitzer von Puppenstuben - egal, ob jung oder jung geblieben - gibt es das passende Zubehör. Von Tapeten über Möbel bis hin zu Lampen. Der Name "Wiesener Puppenstube" steht für Zubehör rund um die Puppenstube
Für die Sammler gibt es eine Auswahl an zauberhaften Schildkrötpuppen.

Besonders schön ist die Sammlung alter Puppen und Puppenstuben!
...........schöön!...........
Über viele Jahre liebevoll zusammengetragen, erhielten sie im Laden einen eigenen Platz. Dieses kleine aber feine Museum läßt einen in längst vergangenen Zeiten schwelgen.

Außerdem finden Sie hier auch Anna`s Puppenmode und natürlich die Bärenkinder. Einen treffenderen Platz kann ich mir dafür jedenfalls nicht vorstellen.

Und hier finden Sie sozusagen den Retter in der Not:

Wiesener Puppenstube Marina Morgenstern

Kirchberger Straße 12b
08134 Wildenfels, OT Wiesen
Tel./Fax: (03 76 03) 34 00

geöffnet ist Mittwoch von 14-18 Uhr

"Herzliche Grüße aus dem
Erzgebirge!"